MALLORCA PATROL – SICHERHEITSSYSTEME

Mallorca Hausbesetzer Schutz

Wird der Einbruch nicht innerhalb von 72 Stunden der Polizei gemeldet, dauert es oft Monate, bis die Hausbesetzer per Gerichtsbeschluss geräumt werden können.

Wenn die Trauminsel der Deutschen zum Alptraum wird: Auf Mallorca besetzen organisierte Banden und verarmte Mallorquiner leerstehende Ferienvillen, und die Eigentümer sind machtlos. Möglich wurde dies durch eine Besonderheit im spanischen Rechtssystem: Wenn Hausbesetzer in ein leeres oder im Moment unbewohntes Haus eindringen, muss der Besitzer innerhalb von 72 Stunden Anzeige erstatten. Tut er dies nicht, kann eine Zwangsräumung nur noch mit einem richterlichen Beschluss erfolgen – bis dahin leben die Besetzer weiter in dem fremden Eigentum, manchmal über Jahre.

Alarmmeldung 30 Sekunden Reaktionszeit30 Sekunden bis zur Gegenwehr

Nach nur 30 Sekunden ab dem Alarm können wir schon aktiv mit der Gegenwehr beginnen.
Notfallmaßnahmen mit Polizei UnterstützungAlarmieren von Polizei kräften

Sobald Sie per Smartphone-App Ihre Zustimmung verifiziert haben, machen wir uns auf den Weg zu Ihrer Immobilie und koordinieren sämtliche Notfallmaßnahmen.
Alarmzentrale 24/7 besetztAlarmzentrale 24/7 besetzt

Unsere Alarmzentrale ist rund um die Uhr für Sie im Standby Modus, ganz gleich es sich um einen Einsatz aufgrund eines Alarms handelt, oder ein Techniker benötigt wird.
SOS Funktion für NotfälleSOS Funktion für Notfälle

Für Notfälle, ganz gleich welcher Art, verfügt unsere Sicherheits-App über einen Notfall-Button, so dass Sie uns bei Problemen jederzeit alarmieren können.

Update vom 17.08.2020. Hausbesetzungen auf Mallorca durch Corona angestiegen?

Ohne Faktenmaterial und ohne Recherche mutmaßten einige Journalisten, durch Corona und die verordneten Einreisebeschränkungen seien viele Immobilien auf Mallorca verwaist und nun besonders attraktiv für Hausbesetzer. Es wurde sogar über spanische Makler berichtet, die „besetzte“ Immobilien mit 40 % Rabatt anböten. Es wurde auch beklagt, dass das neue Vollstreckungsgesetz, das am 24.04.2018 in Kraft getreten war, sich als stumpfes Schwert erweise, da die Besetzer teilweise mit gefälschten Mietverträgen versuchten, ihr vermeintliches Besitzrecht zu beweisen. Dadurch würden sich die Gerichtsverfahren verzögern von der angekündigten „Blitzräumung“ könne man nicht wirklich reden.

Innovative Sicherheitskonzepte für eine sichere Mallorca Immobilie